Live Backup System

Anwendungen, Tools, Userlibs und anderes nützliches.
Benutzeravatar
Kurzer
Beiträge: 1584
Registriert: 25.04.2006 17:29
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Live Backup System

Beitrag von Kurzer »

Kein Problem, ging ja jetzt.

Nur tut es mir Leid, dass ich nun doch sagen muss, dass es mit der aktuellen Umsetzung nicht das Problem löst.

Ich sichere den gleichen Pfad einmal auf den USB Stick und einmal aufs Netzlaufwerk. Die Komplettsicherung soll aber nur auf dem USB Stick ausgeführt werden.

Du hast das ganze jetzt am Quellpfad festgemacht. Da der in beiden Fällen identisch ist, werden beide Einträge als Komplettsicherung ausgeführt.

Bild

Ich kenne deinen Code zwar nicht, aber evtl. kannst du ja in der Datei "SourcesTargets.ini" einfach einen weiteren Eintrag pro Zeile rein nehmen, der angibt, ob dieser Eintrag Teil der Komplettsicherung ist oder nicht?
Also ungefähr so:

Bild
"Never run a changing system!"
PB 5.73 x64, OS: Windows 7 Pro x64, Desktopscaling: 125%, CPU: I7 6500, RAM: 16 GB, GPU: Intel Graphics HD 520
Useralter in 2022: 54 Jahre.
YouTube-Kanal: Awamii
RSBasic
Admin
Beiträge: 7933
Registriert: 05.10.2006 18:55
Wohnort: Gernsbach
Kontaktdaten:

Re: Live Backup System

Beitrag von RSBasic »

Ich werde heute Abend mal schauen, ob ich das umkehren kann, so dass stattdessen die Ziele separat eingestellt werden können.
Bild
RSBasic
Admin
Beiträge: 7933
Registriert: 05.10.2006 18:55
Wohnort: Gernsbach
Kontaktdaten:

Re: Live Backup System

Beitrag von RSBasic »

Das "Sicherheitsproblem" mit dem Download mit Chrome wurde behoben. Funktioniert jetzt wieder.
Bild
RSBasic
Admin
Beiträge: 7933
Registriert: 05.10.2006 18:55
Wohnort: Gernsbach
Kontaktdaten:

Re: Live Backup System

Beitrag von RSBasic »

Live Backup System 1.2.1 wurde veröffentlicht

Changelog:
  • Geändert: Einstellung "Beim Programmstart eine Komplettsicherung durchführen" wurde in den Ziel-Dialog verschoben
@Kurzer
Kannst du es nochmal testen? Ich hoffe, es funktioniert jetzt, wie es sollte.
Es werden jetzt nur die Ziele abfragt und berücksichtigt, aber unabhängig von der Quelle. Das ging leider nicht anders.
Bild
Benutzeravatar
Kurzer
Beiträge: 1584
Registriert: 25.04.2006 17:29
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Live Backup System

Beitrag von Kurzer »

Hey super, ja ich schaue es mir heute Abend gleich an. :allright:

Kurze Frage noch, weil es mir gerade auffällt (betrifft aber noch die alte Version):
Prüft LBS eigenständig alle Dateien in den zu überwachenden Ordnern, wenn es neu gestartet wird?

Mir fällt gerade auf, dass ich LBS seit ein paar Tagen nicht laufen hatte. Nun starte ich es und sehe, dass das Icon in im Tray sich nicht verändert.
Ich weiß, dass ich mittlerweile eine Textdatei auf dem Desktop verändert habe (und noch einige andere). Sehe ich mir diese Datei aber auf dem entfernten Netzlaufwerk an, dann sehe ich dort nur den alten Stand.

Entweder braucht LBS wegen des langsamen Netzlaufwerks so lange, um alle überwachten Ordner auf Änderung zu prüfen oder es findet beim Programmstart kein Vergleich statt. Evtl. prüft LBS ja nur, wenn man eine Datei in einem zu überwachenden Ordner ändert, während LBS gerade läuft.

Kannst du mir kurz erklären wie LBS hier arbeitet?

Nachtrag:

So, ich habe die neue Version nun ausprobiert.
Das erste was ich probiert habe ist, dass ich an einen vorhanden Eintrag ein weiteres Ziel anfügen wollte, um die Funktion der neuen Checkbox zu testen.
Leider wird das nicht zugelassen. Ich bekomme die folgende Meldung angezeigt.

Bild

Nachtrag 2:

Habe nun die doppelten Quellen entfernt und pro Quelle zwei Ziele angefügt. Einmal den USB Stick, einmal Netzlaufwerk Z:.
An einem Eintrag habe ich für den USB Stick die Checkbox Komplettsicherung gesetzt. Wenn ich dann auf Übernehmen klicke, legt er los, läuft dann aber nach ca. 2 Sekunden auf folgenden Fehler:

Bild
"Never run a changing system!"
PB 5.73 x64, OS: Windows 7 Pro x64, Desktopscaling: 125%, CPU: I7 6500, RAM: 16 GB, GPU: Intel Graphics HD 520
Useralter in 2022: 54 Jahre.
YouTube-Kanal: Awamii
RSBasic
Admin
Beiträge: 7933
Registriert: 05.10.2006 18:55
Wohnort: Gernsbach
Kontaktdaten:

Re: Live Backup System

Beitrag von RSBasic »

Kurzer hat geschrieben:Prüft LBS eigenständig alle Dateien in den zu überwachenden Ordnern, wenn es neu gestartet wird?
[...]
Kannst du mir kurz erklären wie LBS hier arbeitet?
Nur, wenn beim Beenden von LBS noch offene Änderungen in der Queue existieren, die noch nicht verarbeitet wurden, dann ist in der BackupStatus.ini-Datei der Eintrag Finish = 0.
Beim nächsten Start werden mit Hilfe der anderen Datei RemainingBackupFiles.ini die offenen Änderungen gesichert, die aufgrund der Beendigung des Programms aus zeitlichen Gründen nicht gesichert werden konnten
So lange LBS nicht läuft, können auch keine Änderungen festgestellt werden. Wenn LBS tagelang nicht lief und erst Tage später gestartet wird, dann wird keine manuelle Überprüfung durchgeführt, weil LBS leider nicht hellsehen kann. Man muss sicherstellen, dass LBS dauerhaft läuft.
In diesem Sonderfall muss man die manuelle Komplettsicherung starten, um die Datenkonsistenz zu gewährleisten.
In der neuen LBS-Version würde ich eine Zeitüberprüfung einbauen und prüfen, wie lange LBS nicht lief und wenn die Offline-Zeit überschritten wurde, dann eine automatische Warnung an den Nutzer.
Kurzer hat geschrieben: Leider wird das nicht zugelassen. Ich bekomme die folgende Meldung angezeigt.
Da musst du leider als Workaround diesen Backup-Eintrag komplett neu hinzufügen statt ändern. Ich habe das auch schon beim letzten Testen festgestellt, aber auf die Schnelle keine Lösung gefunden und möchte da nicht noch mehr Zeit investieren, weil ich da mehrere Code-Stellen anpassen müsste und weil ich demnächst eh vor habe, das alles nochmal zu entwickeln und diesmal besser inkl. Berücksichtigung aller Einstellungen je Backup-Eintrag. Das Projekt habe ich am 20.09.2015 angefangen zu entwickeln und seitdem nur erweitert. Durch die vielen nachträglich hinzugefügten Features und Einstellungen ist das Projekt in eine Richtung gewachsen, die mir heute nicht mehr gefällt. Heute würde ich viele Sachen anders und strukturierter machen. Deshalb möchte ich bei diesem Projekt gerne einen Schlussstrich ziehen und neu anfangen.
Bild
RSBasic
Admin
Beiträge: 7933
Registriert: 05.10.2006 18:55
Wohnort: Gernsbach
Kontaktdaten:

Re: Live Backup System

Beitrag von RSBasic »

Nachtrag 2 schaue ich mir später an.
Bild
Benutzeravatar
Kurzer
Beiträge: 1584
Registriert: 25.04.2006 17:29
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Live Backup System

Beitrag von Kurzer »

Erstmal vielen Dank für die Erweiterungen die du trotzdem noch eingebaut hast.
RSBasic hat geschrieben: ...möchte da nicht noch mehr Zeit investieren, weil ich da mehrere Code-Stellen anpassen müsste...
Heute würde ich viele Sachen anders und strukturierter machen. Deshalb möchte ich bei diesem Projekt gerne einen Schlussstrich ziehen und neu anfangen.
Das kann ich vollkommen verstehen und bin auch schon mit der jetzigen Version mehr als zufrieden.
Ich werde sie in der jetzigen, letzten Version benutzen - "as is". <)

Sich in altem Code herumquälen und womöglich neue Fehler aufreißen mag ich genau so wenig wie du. Von daher setz das Lineal an zieh einen dicken Schlussstrich. Wenn noch etwas von mir kommt, dann sieh es lediglich als unverbindlichen Vorschlag für die neue Version an. :allright:

Wie z.B. folgendes:
RSBasic hat geschrieben: Nur, wenn beim Beenden von LBS noch offene Änderungen in der Queue existieren, die noch nicht verarbeitet wurden, dann ist in der BackupStatus.ini-Datei der Eintrag Finish = 0...
... In der neuen LBS-Version würde ich eine Zeitüberprüfung einbauen und prüfen, wie lange LBS nicht lief und wenn die Offline-Zeit überschritten wurde, dann eine automatische Warnung an den Nutzer...
Ich weiß nicht wie aufwändig es werden würde, aber wenn nach dem Start von LBS 2.0 ein Thread gestartet würde, der nebenbei alle Dateien in den derzeitig gültigen Quellpfaden mit den Dateien in den Zielpfaden vergleicht (nach Änderungsdatum und ggf. Dateigröße), dann könntest du auch bei einer mehrtägigen Unterbrechung gewährleisten, dass veränderte Dateien auf den neusten Stand gebracht werden können. Eben auch, wenn LBS bei Durchführung der Änderungen nicht gestartet war. Wenn der Thread clever gestaltet wird, kann er auch feststellen, ob mittlerweile Quelldateien gelöscht worden sind und diese dann auf dem Ziellaufwerk ebenfalls löschen.

Je nachdem wie schnell so etwas abgearbeitet wird, kannst du dir dann auch die "RemainingBackupFiles.ini" sparen.

Ich dachte, dass das LiveBackup derzeit schon mit Vergleichen von Ziel und Quelle funktioniert. Aber du hast es mir jetzt erklärt, also weiß ich in Zukunft wie ich das Programm einzusetzen habe. :)

Vielen Dank für die ganze Mühe, die du dir gemacht hast. :allright:

Gruß Markus
"Never run a changing system!"
PB 5.73 x64, OS: Windows 7 Pro x64, Desktopscaling: 125%, CPU: I7 6500, RAM: 16 GB, GPU: Intel Graphics HD 520
Useralter in 2022: 54 Jahre.
YouTube-Kanal: Awamii
RSBasic
Admin
Beiträge: 7933
Registriert: 05.10.2006 18:55
Wohnort: Gernsbach
Kontaktdaten:

Re: Live Backup System

Beitrag von RSBasic »

Live Backup System 1.2.2 wurde veröffentlicht

Changelog:
  • Bugfix: Wenn bei einer externen Sicherung die bereits erstellte Archiv-Datei existiert, aber beschädigt ist, dann wird diese überschrieben statt ein Fehler ausgegeben.
@Kurzer
Sorry für die späte Behebung.
Ich konnte den Fehler bei "Nachtrag 2" nur nachstellen, wenn die Archiv-Datei bereits existierte, aber beschädigt war (z.B. wenn die Sicherung abgebrochen wurde). Dann konnte 7za.exe diese Datei nicht überschreiben. Ich hab es jetzt berücksichtigt. Kannst du es nochmal testen?

Dein Vorschlag für die neue Version hört sich gut an. :allright:
Bild
Benutzeravatar
Kurzer
Beiträge: 1584
Registriert: 25.04.2006 17:29
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Live Backup System

Beitrag von Kurzer »

Ich habe das ganze nochmal getestet mit der aktuellen Version.

Leider tritt unter einer bestimmten Konstellation ein dramatischer Fehler auf:

- LBS wurde gestartet und ruht im Hintergrund.
- Dann wird der USB Stick eingesteckt, der als Ziel für eine Komplettsicherung dient.
- Nun beginnt LBS damit zwei(!!) Prozesse zu starten und parallel zwei Komplettsicherungen auf den USB Stick durchzuführen.
- Es wird ein Fehlerdialog angezeigt "Beim Komprimieren ist ein Fehler aufgetreten...", den man aber wegklicken kann.
- LSB sichert dann noch ca. 10 Sekunden und danach endet das ganze in einem IMA.

Ich vermute, dass es daran liegt, dass die Quellpfade doppelt vorhanden sind. Einmal für die Komplettsicherung auf den USB Stick (im Screenshot Laufwerk F:) und dann noch einmal für die Live-Sicherung auf das Netzlaufwerk Z:

Bild

Bild

Ich glaube, das mit dem Netzlaufwerk Z: lasse ich erstmal raus und kopiere die auf dem USB Stick erzeugten Archive am Ende manuell auf Z:


Nachtrag:
Und die neue Version sichert mir ums Verrecken diesen Eintrag nicht korrekt. Es ist der einzige mit mehreren Quellpfaden.

Bild
"Never run a changing system!"
PB 5.73 x64, OS: Windows 7 Pro x64, Desktopscaling: 125%, CPU: I7 6500, RAM: 16 GB, GPU: Intel Graphics HD 520
Useralter in 2022: 54 Jahre.
YouTube-Kanal: Awamii
Antworten