Aktuelle Zeit: 19.07.2019 22:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Borland C 3.1 Code mit PureBasic nutzen
BeitragVerfasst: 10.03.2019 20:53 
Offline

Registriert: 18.01.2013 18:56
Hi,
habe ein DOS Programm in C, das ich schrittweise auf Windows migrieren möchte. Das Problem ist, 16Bit mag Windows 10 nicht und wenn ich was neues dazuschreiben will, mit C dauert das ein vielfaches länger als mit PB. Trotzdem schaffe ich eine Komplettmigration zeitlich nicht. Es gibt in dem Programm eine Reihe von Menüfunktionen sowie ein paar kleine Routinen für die Bildschirmausgabe und eine Funktion, die für Tastatureingaben abgefragt wird. Wie ich gesehen habe, kann man C in eine lib compilieren.
1. Hat jemand Erfahrung welcher Compiler sich hier eignet, auch im Hinblick auf die Herkunft des Codes
2. Im C Code werden ja die Bildschirmausgabe aufgerufen, wie bekomme ich diese Aufrufe in das PB Programm. (Habe zwar eine Idee, aber vielleicht gibt es eine bessere Möglichkeit.)
3. Um Tastatureingaben rein zu bekommen, müßte der programminterne Puffer gefüllt werden können, während das Programm im C Teil läuft.
4. Wenn das C Programm auf eine Eingabe wartet, müßte die CPU auf Idle gestellt werden.

Kann mir jemand ein paar Tips geben oder ist das ganze als unrentabel/unmöglich anzusehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Borland C 3.1 Code mit PureBasic nutzen
BeitragVerfasst: 11.03.2019 11:06 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 05.10.2006 18:55
Wohnort: Deutschland::Berlin()
16 Bit gibt es schon seit Vista nicht mehr.

Möchtest du eine Konsole (Eingabeaufforderung) schreiben oder eine GUI-Anwendung?
Was möchtest du denn genau machen? Nur Tasten abfragen und was auf den Bildschirm ausgeben? Aber in welcher Form? In einem Fenster oder in einer Konsole?
Oder muss es im DOS lauffähig sein? Wenn ja, dann ist es mit PB nicht möglich, auch mit einer C-Lib nicht, da das von PB erstellte Executable-Format 32 oder 64 Bit ist.

Eine andere Möglichkeit wäre, wenn du dein bereits geschriebenes DOS-Programm in einer DOSBox unter Windows 10 laufen lässt: https://www.chip.de/downloads/DOSBox_13015039.html

_________________
BildBildBildBildBildBild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Borland C 3.1 Code mit PureBasic nutzen
BeitragVerfasst: 11.03.2019 12:09 
Offline

Registriert: 18.01.2013 18:56
Danke RSBasic für die Antwort
Das Programm ist ein Konsolenprogramm, DOS 80x25. Plan wäre, im ersten Schritt das wieder auf einer Console laufen lassen zu können unter aktuellem Windows. Wenn ich neue Funktionen brauche, mache ich mir die mit PB. Wäre schön, wenn man zusätzlich (!) eine GUI hätte, schon zu Migrationszwecken. Möglich wäre es auch, auf einer GUI in einem Fenster die Konsole laufen zu lassen (ist wohl etwas aufwändiger)
In einer Box läuft das Programm zur Zeit allerdings unter XP. Das Problem ist, wenn ich eine neue Funktion hinzufügen will, mit C das ist so nervig, nicht weil ich das nicht könnte, sondern weil ich im Vergleich zu PB ein vielfaches an Zeilen und damit an Zeit brauche.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Borland C 3.1 Code mit PureBasic nutzen
BeitragVerfasst: 11.03.2019 16:06 
Offline

Registriert: 29.08.2004 13:18
also du musst auf jeden Fall den Code auf 32bit hochheben, anders kommst du nicht wirklich weiter.

Ansonsten schau dir mal RunProgramm() an. Damit kannst du andere Programme aufrufen und die ein/ausgabe übernehmen.

_________________
CodeArchiv Rebirth: Deutsches Forum Github Hilfe ist immer gern gesehen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Borland C 3.1 Code mit PureBasic nutzen
BeitragVerfasst: 11.03.2019 17:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2004 08:21
Wohnort: Amphibios 9
GPI hat geschrieben:
Ansonsten schau dir mal RunProgramm() an.

Profi-Tipp: RunProgramm() zwei- bzw. viermal ausführen. Dann hast Du Deine 32 bzw. 64 bit.

<gd&r>

_________________
"A user interface is like a joke. If you have to explain it, it’s not that good." (Martin Leblanc)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Borland C 3.1 Code mit PureBasic nutzen
BeitragVerfasst: 11.03.2019 19:32 
Offline

Registriert: 18.01.2013 18:56
@Kiffi: Die entscheidende Frage ist nur, muß ich RunProgramm() sequenziell oder rekursiv aufrufen :wink:

Bei der Gelegenheit: von Purebasic gibt es ja 32 Bit und 64 Bit Version, kann die 64 Bit auch 32 Bit C Module aufrufen?

Und das Programm ist interaktiv, also RunProgramm() hilft leider nicht weiter.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Borland C 3.1 Code mit PureBasic nutzen
BeitragVerfasst: 11.03.2019 20:18 
Offline

Registriert: 27.11.2016 18:13
Wohnort: Erzgebirge
Hallo Vi-P,

hast du den gesamten Quelltext des alten Dos - C - Programm ?

Verwendet das Dos-Programm irgendwelche spezielle (DOS) Hardware-Funktionen ?

Verwendet das Dos-Programm eine spezielle Konsolengrafikbibliothek für DOS ?

..... ?

Als erstes musst du ja mal die Interrupts und alten Funktionen an die modernere Windows-API anpassen (PureBasic bietet da auch schon sehr viel per Standard).

Und so weiter...

Willst du das Programm über Konsolen-GUI wieder neu aufsetzen, oder als Windows (Fenster) - Portierung ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Borland C 3.1 Code mit PureBasic nutzen
BeitragVerfasst: 11.03.2019 21:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.04.2007 20:18
Ist halt die Frage : Was macht das Programm / Was soll es können ?
Dann kann man eher sagen klappt ohne Aufwand... mit Aufwand... unmöglich.... so in der Art ;)

_________________
PureBasic 5.70 LTS (Windows x86/x64) | Windows10 Pro x64 | Z370 Extreme4 | i7 8770k | 32GB RAM | iChill GeForce GTX 980 X4 Ultra | HAF XF Evo​​


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Borland C 3.1 Code mit PureBasic nutzen
BeitragVerfasst: 12.03.2019 00:14 
Offline

Registriert: 18.01.2013 18:56
Antworten:
1. C Source ist vollständig vorhanden, außer den compiler libs
2. Spezielle DOS Funktionen habe ich nur für die Textbildschirmausgabe (Dafür gibt es eine Routine, die aufgerufen wird wenn was auf den Bildschirm soll) das Abfangen der Tastatur (Gibt es eine Funktion, die Tastatur Kommandos zurückgibt) und um an Verzeichnisse (findfirst()/findnext(), an mehreren Stellen) kommen. Wenn ich mich nicht irre.
3. Ziel wäre zunächst so viel wie möglich zu übernehmen und das ganze im Texmodus laufen zu lassen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Borland C 3.1 Code mit PureBasic nutzen
BeitragVerfasst: 12.03.2019 21:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.06.2005 19:47
Wohnort: Witten
Ich nehme mal an, dass Du den Borland Compiler nicht mehr auftreiben bzw. ans Fliegen bringen kannst ?

Den guten alten WATCOM C-/C++ Compiler gibt's immer noch, und er ist offiziell "free" und kann auch native unter WIN7/64 installiert werden;
ob es native unter WIN 10 geht, weiss ich nicht, aber unter WIN 10 wird's ja wohl auch VMs geben ? (Bin vor 3 Jahren wieder auf 7 zurück gegangen, weil 10 allzu unverschämt war).

Allerdings habe ich noch im Kopf, dass Borland irgend so ein "Unit" Konzept
hatte, das - als ich mal kurz Kontakt dazu hatte - zu keinem anderen C-Compiler passte.

Der WATCOM "kann" auch nicht mit Borland-Units, aber sonst so ziemlich alles (außer 64 Bit) - insbesondere auch 16/32 Bit DOS EXE / libs- erstellen, auch wenn er unter Win 7 64 Bit installiert wird. Test der erstellten SW dann am besten in einer VM mit echtem DOS.

Über wieviel tausend Codezeilen und welchen Zeitrahmen reden wir denn ?

_________________
Ist das Kunst hier, oder kann das weg ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  

 


Powered by phpBB © 2008 phpBB Group | Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
subSilver+ theme by Canver Software, sponsor Sanal Modifiye