PureBoard
https://www.purebasic.fr/german/

Variablen in einem SQL Query nutzen?
https://www.purebasic.fr/german/viewtopic.php?f=3&t=31094
Seite 1 von 1

Autor:  Autonomus [ 02.10.2018 15:18 ]
Betreff des Beitrags:  Variablen in einem SQL Query nutzen?

Hallo,

meine Frage steht im Thema: Wie kann man Variablen in einem SQL Query nutzen?
Hab es weder selbst heraus gefunden, mit der Boardsuche nicht gefunden und die Hilfe dazu liefert leider auch nicht das gewünschte Ergebnis.

Hier ein Beispiel was ich genau brauche:

Code:
CheckDatabaseUpdate(0, "INSERT INTO food (name, weight) VALUES ('apple', '10')")


Anstelle von "name" möchte ich eine Variable einsetzen.

Grüße

Autor:  RSBasic [ 02.10.2018 15:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Variablen in einem SQL Query nutzen?

Code:
Define DeinStringfuerName$ = "name"
CheckDatabaseUpdate(0, "INSERT INTO food (" + DeinStringfuerName$ + ", weight) VALUES ('apple', '10')")

Autor:  Autonomus [ 02.10.2018 15:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Variablen in einem SQL Query nutzen?

Keine Ahnung wieso ich mal wieder im Wald stand (Wald vor lauter Bäume nicht sehen), aber super.

Funktioniert! Danke! :allright:

Autor:  TroaX [ 02.10.2018 16:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Variablen in einem SQL Query nutzen?

Autonomus hat geschrieben:
Keine Ahnung wieso ich mal wieder im Wald stand (Wald vor lauter Bäume nicht sehen), aber super.

Funktioniert! Danke! :allright:

Vielleicht, weil du sowas erwartet hattest?
Code:
"INSERT INTO food (name, weight) VALUES ($VARIABLE, '10')")


Ich kenne das Problem :D

Autor:  RSBasic [ 02.10.2018 16:11 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Variablen in einem SQL Query nutzen?

TroaX hat geschrieben:
Vielleicht, weil du sowas erwartet hattest?

Oder:
Code:
CheckDatabaseUpdate(0, "INSERT INTO food (' + DeinStringfuerName$ + ', weight) VALUES ('apple', '10')")

Autor:  Bisonte [ 02.10.2018 17:59 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Variablen in einem SQL Query nutzen?

Ähem ... Finde es etwas seltsam, einfach so Tabellenfeldnamen variabel machen zu wollen.
Ein Datenbank ist in der Struktur doch eigentlich "fest"...

Sinnvoller wäre es die "Values" variabel zu machen. Da bietet PB auch gleich was an :

Code:
SQL.s = "INSERT INTO food (name, weight) VALUES (?, ?)" ; Erstes Fragezeichen ist Index Nr. 0 !

SetDatabaseString(0, "apple") ; Hier erstes Fragezeichen
SetDatabaseLong(1, 10) ; Hier zweites Fragezeichen

CheckDatabaseUpdate(0, SQL)

Autor:  Autonomus [ 02.10.2018 18:16 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Variablen in einem SQL Query nutzen?

Es ging mir explizit um die VALUES, richtig.

Nicht weil ich es erwartet habe, sondern haben mich die ' VALUE ' irritiert, da sonst " VALUE " verwendet wird.

Autor:  mk-soft [ 02.10.2018 19:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Variablen in einem SQL Query nutzen?

Ist schon etwas älter, wird immer noch gerne genommen...

Format like sprintf: https://www.purebasic.fr/english/viewto ... 12&t=32026

Code:
name.s = "Apple"
weight.f = 100.5
SQL.s = format("INSERT INTO food (name, weight) VALUES ('%s', %.3f)", @name, @weight)
Debug SQL

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/