PureBasic Linux-API-Librarysammlung

In dieser Linux-Ecke dürfen nur Themen rund um Linux geschrieben werden.
Beiträge, die plattformübergreifend sind, gehören ins 'Allgemein'-Forum.
Omi
Beiträge: 143
Registriert: 25.03.2013 09:59

PureBasic Linux-API-Librarysammlung

Beitrag von Omi »

Sodele,

Ich war fleißig, hab mir an RSBasic ein Beispiel, die Idee (und den Stil) genommen und eine Linux PureBasic-API-Sammlung erstellt.
Zu erreichen im gewohnten Stil online oder im Set downloadbar mit Viewer. Zusätzlich gibts noch ein paar kleine Linux Tools.

Das ganze ist vielleicht noch nicht so 100%ig, einzelne Routinen noch nicht ganz fertig oder kompatibel, aber mal ein Anfang.

Wer Probleme oder Fehler bemerkt, Verbesserungsvorschläge oder Routinen beizutragen hat bitte per Email oder besser per PM über das Forum informieren.

Sollten sich bei einzelnen Routinen einige nicht genannte Autoren wiedererkennen, dann ebenfalls bitte melden. Ich möchte mir nix untern Nagel reißen.
Die ersten Linuxtage im Mai dieses Jahres habe ich mit einigen Routinen aus den Foren etwas rumprobiert, gespeichert und nachträglich nicht mehr alle Quellen gefunden!

Dann hoffe ich mal RSBasic reißt mir für den Diebstahl nicht meinen virtuellen Kopf ab.

Zu finden sind die Apps und die PureBasic-Linux-API-Library unter www.chabba.de

Charly Bauer (Omi)

__________________________________________________
Thread verschoben und angepinnt
Offtopic>Linux
12.09.2014
RSBasic
Zuletzt geändert von Omi am 29.07.2017 08:34, insgesamt 3-mal geändert.
PureBasic Linux-API-Library: http://www.chabba.de
RSBasic
Admin
Beiträge: 7892
Registriert: 05.10.2006 18:55
Wohnort: Gernsbach
Kontaktdaten:

Re: Neu: PureBasic Linux-API-Librarysammlung

Beitrag von RSBasic »

Ich finde es großartig, dass du eine LinuxAPI Library erstellt hast. :allright:
So eine LinuxAPI Library wollte ich auch schon lange machen, aber ich hatte bisher noch keine Zeit. :D
Die von dir geschriebenen Beispielcodes konnte ich zwar noch nicht testen, aber es sieht schon mal super aus. Danke nochmal für deine Arbeit und ich bin sehr gespannt auf weitere Umsetzungen. :allright:
Bild
Omi
Beiträge: 143
Registriert: 25.03.2013 09:59

Re: Neu: PureBasic Linux-API-Librarysammlung

Beitrag von Omi »

Danke RSBasic,

und ich spür meinen Kopf noch :wink:

Ich wollte schon fast bei Dir anfragen ob Du es übernehmen möchtest, wollte ab dann doch nicht nerven, da man eher Windowsarbeit von Dir kennt.

Das Angebot steht aber trotzdem - dann wär zumindest alles beieinander.

Charly

PS:
und Danke fürs Verschieben des Beitrages.
PureBasic Linux-API-Library: http://www.chabba.de
Benutzeravatar
Kiffi
Beiträge: 10481
Registriert: 08.09.2004 08:21
Wohnort: Amphibios 9

Re: Neu: PureBasic Linux-API-Librarysammlung

Beitrag von Kiffi »

@Omi: :allright:

hier müsstest Du noch mal den Link kontrollieren: ListIconGadget / Eigene Sortierfunktion mit API-Verwaltung == Column sort own

Danke & Grüße ... Peter
Hygge
Benutzeravatar
Tommy
Spassvogel
Beiträge: 319
Registriert: 17.10.2013 14:36

Re: Neu: PureBasic Linux-API-Librarysammlung

Beitrag von Tommy »

:allright:
Zuletzt geändert von Tommy am 27.01.2015 10:50, insgesamt 2-mal geändert.
PB 5.41 x64
Benutzeravatar
BI2
Beiträge: 144
Registriert: 26.11.2006 19:07

Re: Neu: PureBasic Linux-API-Librarysammlung

Beitrag von BI2 »

@Omi: Super Sache :allright:

Danke fürs teilen.

Gruß, BI2
PB 5.7x (x64), LinuxMint 18.3 - Xfce (x64)

Einsteigerbuch: PureBasic - Eine Einführung in die Computer Programmierung
Benutzeravatar
Sicro
Beiträge: 917
Registriert: 11.08.2005 19:08
Kontaktdaten:

Re: Neu: PureBasic Linux-API-Librarysammlung

Beitrag von Sicro »

Super :D

Seit dem ich von Windows auf Linux als Hauptsystem umgestiegen bin, fühle ich mich in Sachen API wieder komplett auf Anfänger zurückgesetzt. Dank deiner Linux-API-Library - die hoffentlich von vielen unterstützt wird - habe ich einen guten Leitfaden, mich mit der Linux-API vertraut zu machen.
Bild
Warum OpenSource eine Lizenz haben sollte :: DarkColor-Schema für PureBasic
PureBasic-CodeArchiv-Rebirth: Git-Repository / Download – Jede Hilfe ist willkommen!
Manjaro Xfce x64 (Hauptsystem) :: Windows 7 x64 (VirtualBox) :: Neueste PureBasic-Version
Benutzeravatar
ts-soft
Beiträge: 22292
Registriert: 08.09.2004 00:57
Computerausstattung: Mainboard: MSI 970A-G43
CPU: AMD FX-6300 Six-Core Processor
GraKa: GeForce GTX 750 Ti, 2 GB
Memory: 16 GB DDR3-1600 - Dual Channel
Wohnort: Berlin

Re: Neu: PureBasic Linux-API-Librarysammlung

Beitrag von ts-soft »

Schöne Sache :allright:

Aber ein paar Kritikpunkte mußte Dir leider anhören :wink:

Keine 64-Bit Version, läßt sich nicht installieren (will irgendwas Umbenennen?)

Arbeitspfad nur wenn angegeben, sollte eigentlich wenn kein Arbeitpfad angegeben,
das eigene Verzeichnis (GetPathPart(ProgrammFileName()), nehmen.

Französiche Unterstützung sollte deaktiviert werden, solange nicht implementiert.

Datei mit API muß jedesmal gewählt werden, besser merken und automatisch laden,
natürlich Möglichkeit zum Wechseln einbauen.


Ausserdem wäre es günstiger, wenn Du es mit tar.gz packst, zip ist ungewöhnlich unter
Linux und nicht unbedingt überall verfügbar. Ein Paket, bzw. wenigstens denselben Haupt-
Ordner namen wären auch einfacher.

Ich bin da aber zuversichtlich, das wird noch was,

Gruß
Thomas
PureBasic 5.73 LTS | SpiderBasic 2.30 | Windows 10 Pro (x64) | Linux Mint 20.1 (x64)
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine. Deswegen muss man davon relativ viel essen.
Bild
Omi
Beiträge: 143
Registriert: 25.03.2013 09:59

Re: Neu: PureBasic Linux-API-Librarysammlung

Beitrag von Omi »

Erstmal Danke für den Zuspruch!

Ein paar kleine Hakeleien wurden noch beseitigt, weitere werden folgen!

@ts-soft
Ein anständiger Bugreport! Danke (unironisch gemeint). Aber damit habe ich gerechnet.
Keine 64-Bit Version, läßt sich nicht installieren (will irgendwas Umbenennen?)
Meinst Du den API-Viewer?
Bin bisher nur mit 32-Bit zugange und ein bißchen kanns noch dauern bis der 2. Rechner ent-Windowt ist und für ein 2.-System Platz machen kann. Trotzdem ist es mir ein Rätsel. Hab allerdings immer noch mit der Integer/Long-Wahl von Variablen ein Problem aber das wird's wohl nicht sein.
Arbeitspfad nur wenn angegeben, sollte eigentlich wenn kein Arbeitpfad angegeben,
das eigene Verzeichnis (GetPathPart(ProgrammFileName()), nehmen.
Deine Worte sind mir ein Rätsel? Welches Programm bzw. welchen Umstand soll dies betreffen?
Im Viewer sind nur relative Pfade zu den Unterordnern gesetzt entsprechend der angegebenen Struktur in der beiliegenden Textdatei. Später wird das ganze nochmals strukturierter gepackt werden.
Französiche Unterstützung sollte deaktiviert werden, solange nicht implementiert.
Ist erledigt und war Faulheit. Die Übersetzerin ist momentan schwierig zu bezirzen!
Datei mit API muß jedesmal gewählt werden, besser merken und automatisch laden,
natürlich Möglichkeit zum Wechseln einbauen.
Meinst Du die Datenbank (PB-LinuxAPI-Toc.xml) des Viewers mit dem aktuellen Inhaltsverzeichnis? Stimmt! Hat mich auch schon genervt; aber das wird noch wenn Zeit ist. :wink:
usserdem wäre es günstiger, wenn Du es mit tar.gz packst ...
Auch hier hast Du recht, scheue das Format aber schon seit Atari-Mint-Zeiten. Irgendwann wird auch für die Erarbeitung einer anständigeren Installation Zeit sein.

Viele Grüße

Charly
PureBasic Linux-API-Library: http://www.chabba.de
Benutzeravatar
ts-soft
Beiträge: 22292
Registriert: 08.09.2004 00:57
Computerausstattung: Mainboard: MSI 970A-G43
CPU: AMD FX-6300 Six-Core Processor
GraKa: GeForce GTX 750 Ti, 2 GB
Memory: 16 GB DDR3-1600 - Dual Channel
Wohnort: Berlin

Re: Neu: PureBasic Linux-API-Librarysammlung

Beitrag von ts-soft »

Omi hat geschrieben:
Keine 64-Bit Version, läßt sich nicht installieren (will irgendwas Umbenennen?)
Meinst Du den API-Viewer?
Ja genau, ich spreche übrigens immer vom API-Viewer, weil den Code hab ich noch nicht so genau angeschaut, halte ich erstmal auch nicht für so wichtig :wink:
Ich würde mir eine Virtuelle Maschine anlegen, kaum Aufwand und Du kannst in 64-Bit kompilieren. Als 32-Bit Anwendung unter 64-Bit gibt es anscheinend Probleme mit dem API-Viewer.
Arbeitspfad nur wenn angegeben, sollte eigentlich wenn kein Arbeitpfad angegeben,
das eigene Verzeichnis (GetPathPart(ProgrammFileName()), nehmen.
Naja, ich hab den API-Viewer als IDE Tool aufgerufen und keinen Arbeitspfad eingetragen, so das laufend
Fehlermeldungen kamen. Eintragen des Arbeitspfades hat zwar geholfen, aber ich bin so Faul und das nicht gewohnt :mrgreen:
Damit relative Pfade immer funktionieren, sollte man den Pfad vorher festlegen, z.B. so:

Code: Alles auswählen

SetCurrentDirectory(GetPathPart(ProgramFilename()))
Gruß
Thomas
PureBasic 5.73 LTS | SpiderBasic 2.30 | Windows 10 Pro (x64) | Linux Mint 20.1 (x64)
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine. Deswegen muss man davon relativ viel essen.
Bild
Antworten