Aktuelle Zeit: 25.06.2019 16:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wie hoch ist euer Einnahmeüberschuss?
BeitragVerfasst: 03.10.2018 16:13 
Offline

Registriert: 18.08.2017 09:35
Moin,
in dem anderen Thread hiess es von zwei Leuten, dass das Gehalt mindestens über der Leidensgrenze stehen muss und einer sagte das Gehalt sollte mehr sein.
Ich möchte nicht wissen, wie viel ihr verdient, sondern wie hoch ist euer Einnahmeüberschuss abzüglich aller Fixkosten? Interessiert mich, wie viel Geld ihr über habt, um andere Sachen zu kaufen oder anzusparen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie hoch ist euer Einnahmeüberschuss?
BeitragVerfasst: 03.10.2018 16:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2013 14:27
Wohnort: ERB
¯\_(ツ)_/¯ hat geschrieben:
Moin,
in dem anderen Thread hiess es von zwei Leuten, dass das Gehalt mindestens über der Leidensgrenze stehen muss und einer sagte das Gehalt sollte mehr sein.
Ich möchte nicht wissen, wie viel ihr verdient, sondern wie hoch ist euer Einnahmeüberschuss abzüglich aller Fixkosten? Interessiert mich, wie viel Geld ihr über habt, um andere Sachen zu kaufen oder anzusparen.

Ich denke eine ehrliche und konkrete Antwort darauf sollte man nicht erwarten. Aber ich bin schon durch Himmel und Hölle gegangen. Ich habe schon hauptberuflich (wenn man das dann so nennen kann) für 450 € arbeiten gegangen. Ich habe auch eine Phase gehabt, wo ich vom Amt leben musste und zur Zeit bin ich in einem festen und unbefristeten Angestellten-Verhältnis mit Tarifvertrag in der Metall-Industrie, was neben den Gehältern, mit denen ich bisher zurecht kommen musste, unreal und regelrecht luxuriös wirkt. Davon mal ab, das ich nur 35 Stunden die Woche ran muss.

Ich sehe es so. Es gibt Einkommen, das zum Leben reicht und Einkommen, das zum überleben reicht. ALG 2 (oder allgemein die Grundsicherung) ist gerade mal so eben letzteres. Wer zum Mindestlohn Vollzeit schafft, kann davon recht gut überleben. Aber von "Leben" kann man da auch kaum sprechen. Sobald der Stundensatz über die 10 € Marke klettert, kann man so langsam sich auch das ein oder andere gönnen. Auch wenn es nur Kleinigkeiten sind. Für größere Anschaffungen hingegen muss man sich aber weiterhin dumm und dusselig sparen. Hat man fest und unbefristet seine 15 € oder mehr die Stunde, kann man eigentlich gut durchatmen und sich das ein oder andere verwirklichen. Aber auch hier gilt: Die ganz großen Dinge schafft man nicht ohne Bank oder sehr viel Geduld!

All das ist aber auch von Region zu Region anders. Mit ALG 2 würde ich nicht versuchen wollen, in München über die Runden zu kommen. In Schleswig-Holstein oder in einigen vor allem östlich gelegenen Bundesländern hingegen kommt man damit besser zurecht.

Bis zu einem gewissen Grad liegt die Höhe des Überschusses auch in der Hand jedes einzelnen. Hat man beim Einkaufen System? Plant man seinen Kraftstoffverbrauch? Investiert man richtig, um später zu sparen? Wie geht man mit den Energiekosten um? Denn die Höhe des Überschusses definiert am Ende, ob das Geld nur zum überleben reicht oder ob man davon wirklich richtig leben kann.

_________________
USAC Protokoll
Universal Stringbased Application Communication Protocoll

Github: Zum Spezifikationdokument v0.01


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie hoch ist euer Einnahmeüberschuss?
BeitragVerfasst: 03.10.2018 16:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2006 17:29
Wohnort: Nähe Hamburg
mich würde interessieren was du beruflich und als hobby machst. geh in deinen fragethreads doch mal mit gutem beispiel voran.

_________________
"Never run a changing system!"
PB 5.62, OS: Windows 7 Pro x64, Desktopscaling: 125%, CPU: I7 6500, RAM: 16 GB, GPU: Intel Graphics HD 520
Ich bin Baujahr 1968, also aktuell 51.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie hoch ist euer Einnahmeüberschuss?
BeitragVerfasst: 03.10.2018 16:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2013 14:27
Wohnort: ERB
Kurzer hat geschrieben:
mich würde interessieren was du beruflich und als hobby machst. geh in deinen fragethreads doch mal mit gutem beispiel voran.

Die Frage nach den Hobbies kam von mir xD

_________________
USAC Protokoll
Universal Stringbased Application Communication Protocoll

Github: Zum Spezifikationdokument v0.01


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie hoch ist euer Einnahmeüberschuss?
BeitragVerfasst: 03.10.2018 16:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2006 17:29
Wohnort: Nähe Hamburg
ach so, sorry. das habe ich wohl überlesen. ;-)

_________________
"Never run a changing system!"
PB 5.62, OS: Windows 7 Pro x64, Desktopscaling: 125%, CPU: I7 6500, RAM: 16 GB, GPU: Intel Graphics HD 520
Ich bin Baujahr 1968, also aktuell 51.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie hoch ist euer Einnahmeüberschuss?
BeitragVerfasst: 03.10.2018 17:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.09.2016 01:42
Geld ist virtuell Zeit nicht.

_________________

Links:
PureBasic Discord
[INCLUDE] GLFW 3.3 Library
[MODULE] Desktop/Window Capture (Win)
[MODULE] Bass Library 2.4 (Win)
[LIBRARY] Hexi Binary2Hex (Win)



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie hoch ist euer Einnahmeüberschuss?
BeitragVerfasst: 03.10.2018 19:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2004 08:37
Mijikai hat geschrieben:
Geld ist virtuell Zeit nicht.
Diesen oder so ähnliche Sätze hört man heutzutage recht häufig. Aber das macht nur dann Sinn, wenn man seine Lebenszeit recht egoistisch betrachtet, denn man kann Geld auch ganz einfach jemandem vererben, dementsprechend überdauert das Geld die Lebenszeit eines einzelnen. D.h. man muss das Geld nicht selbst ausgeben, man kann auch einfach anderen eine Freude machen und alles ersparte einfach mal jemandem weitergeben.

_________________
Angenommen es gäbe einen Algorithmus mit imaginärer Laufzeit O(i * n), dann gilt O((i * n)^2) = O(-1 * n^2) d.h. wenn man diesen Algorithmus verschachtelt ist er fertig, bevor er angefangen hat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie hoch ist euer Einnahmeüberschuss?
BeitragVerfasst: 03.10.2018 20:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.09.2016 01:42
DarkDragon hat geschrieben:
Mijikai hat geschrieben:
Geld ist virtuell Zeit nicht.
Diesen oder so ähnliche Sätze hört man heutzutage recht häufig. Aber das macht nur dann Sinn, wenn man seine Lebenszeit recht egoistisch betrachtet, denn man kann Geld auch ganz einfach jemandem vererben, dementsprechend überdauert das Geld die Lebenszeit eines einzelnen. D.h. man muss das Geld nicht selbst ausgeben, man kann auch einfach anderen eine Freude machen und alles ersparte einfach mal jemandem weitergeben.


Wer selbstlos Geld für andere spart, der lebt auch nicht in einer virtuellen Welt. :lol:

_________________

Links:
PureBasic Discord
[INCLUDE] GLFW 3.3 Library
[MODULE] Desktop/Window Capture (Win)
[MODULE] Bass Library 2.4 (Win)
[LIBRARY] Hexi Binary2Hex (Win)



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie hoch ist euer Einnahmeüberschuss?
BeitragVerfasst: 03.10.2018 20:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2006 17:29
Wohnort: Nähe Hamburg
Mijikai hat geschrieben:
Geld ist virtuell Zeit nicht.
du kannst geld aber gegen zeit eintauschen. Ich habe jetzt z.b weniger geld, aber mehr freizeit.
das muss jeder für sich selbst gewichten.

_________________
"Never run a changing system!"
PB 5.62, OS: Windows 7 Pro x64, Desktopscaling: 125%, CPU: I7 6500, RAM: 16 GB, GPU: Intel Graphics HD 520
Ich bin Baujahr 1968, also aktuell 51.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie hoch ist euer Einnahmeüberschuss?
BeitragVerfasst: 03.10.2018 20:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.09.2016 01:42
Kurzer hat geschrieben:
Mijikai hat geschrieben:
Geld ist virtuell Zeit nicht.
du kannst geld aber gegen zeit eintauschen. Ich habe jetzt z.b weniger geld, aber mehr freizeit.
das muss jeder für sich selbst gewichten.


Eben, deshalb sollte man auch mit Annahmen vorsichtig sein.
Für mich persönlich ist das Miteinander wichtiger als Geld.

_________________

Links:
PureBasic Discord
[INCLUDE] GLFW 3.3 Library
[MODULE] Desktop/Window Capture (Win)
[MODULE] Bass Library 2.4 (Win)
[LIBRARY] Hexi Binary2Hex (Win)



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  

 


Powered by phpBB © 2008 phpBB Group | Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
subSilver+ theme by Canver Software, sponsor Sanal Modifiye