Aktuelle Zeit: 16.09.2019 23:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Windows 10 Upgrade - Aaaaahh!
BeitragVerfasst: 15.07.2016 00:04 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 05.10.2006 18:55
Wohnort: Deutschland::Berlin()
Genau
Du kannst auch einfach im Ausführen-Fenster "services.msc" eintippen oder gleich per Befehl deaktivieren: sc config wuauserv start= disabled
(Administratorrechte erforderlich)

_________________
BildBildBildBild(Update: 17.08.2019 (+196 Dateien, +1392 MB)) BildBild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Windows 10 Upgrade - Aaaaahh!
BeitragVerfasst: 15.07.2016 15:30 
Offline

Registriert: 06.06.2011 22:53
RSBasic hat geschrieben:
Bisonte hat geschrieben:
..., muss man den Dienst auch richtig deaktivieren und nicht nur beenden.


Oder man lässt den Dienst ganz in Ruhe und macht es über die Update-Einstellungen. Dort kann an bei jeder mir bekannten Windows-Version das Suchen nach Updates unterbinden. Geht über "Systemsteuerung -> System und Sicherheit -> Windows Update -> Einstellungen ändern" auch bei Home und Pro-Versionen absolut problemlos. Ich habe wirklich keine Ahnung warum es nur bei Enterprise gehen sollte.

Ich habe ein Upgrade inzwischen auf 4 Laptops und 5 Desktop-Rechnern durchgeführt. Es lief immer absolut problemlos durch, selbst aus einem übelst angeschlagenen W7 Home (diverse Systemfunktionen wie z. B. der Zugriff auf LAN-Ressourcen liefen nicht mehr oder zumindest nicht mehr richtig, eine Systemprüfung mit SFC brachte beschädigte Systemdateien zum Vorschein, die nicht repariert werden konnten) wurde so wieder ein voll funktionsfähiges Windows auf dem die zuvor existierenden Probleme wie weggeblasen waren.

Bei jedem Rechner dachte ich mir, ich mache erst mal das Update und falls es dann klemmt kann ich immer noch die Neuinstallation machen. Muss aber auch hier zugeben, dass ich bei keinem Rechner nach dem Upgrade das Bedürfnis einer Neuinstallation verspürt habe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Windows 10 Upgrade - Aaaaahh!
BeitragVerfasst: 15.07.2016 19:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.04.2007 20:18
CodeBurg hat geschrieben:
... Dort kann an bei jeder mir bekannten Windows-Version das Suchen nach Updates unterbinden. Geht über "Systemsteuerung -> System und Sicherheit -> Windows Update -> Einstellungen ändern" auch bei Home und Pro-Versionen absolut problemlos. Ich habe wirklich keine Ahnung warum es nur bei Enterprise gehen sollte....


Es geht bei XP/Vista/7/8/8.1 aber bei 10 hörts auf. Home kann keine Updates verweigern, Pro kann sie ein wenig verzögern und nur die Enterprise kann sie deaktivieren.

Microsofts Updatepolitik für Windows 10 : Hierzu ein Artikel auf golem.de

_________________
PureBasic 5.70 LTS (Windows x86/x64) | Windows10 Pro x64 | Z370 Extreme4 | i7 8770k | 32GB RAM | iChill GeForce GTX 980 X4 Ultra | HAF XF Evo​​


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Windows 10 Upgrade - Aaaaahh!
BeitragVerfasst: 15.07.2016 19:39 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 05.10.2006 18:55
Wohnort: Deutschland::Berlin()
CodeBurg hat geschrieben:
Oder man lässt den Dienst ganz in Ruhe und macht es über die Update-Einstellungen. Dort kann an bei jeder mir bekannten Windows-Version das Suchen nach Updates unterbinden.

Das gilt aber nur für die allgemeine Windows Updates, die dann je nach Einstellung nicht automatisch heruntergeladen werden.
Windows Upgrades werden aber separat behandelt, die man nur in der Registry deaktivieren kann und zwar mit dem Eintrag: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\WindowsUpdate\DisableOSUpgrade = 1

Außerdem gibt es, wie Bisonte bereits sagte, unter Windows 10 Zwangsupdates, die man nur hinausschieben kann, aber nicht mehr unterbinden kann. Es sei denn, man deaktiviert den Dienst, dann ist für immer Ruhe.

CodeBurg hat geschrieben:
Ich habe ein Upgrade inzwischen auf 4 Laptops und 5 Desktop-Rechnern durchgeführt. Es lief immer absolut problemlos durch

+1, aber Ausnahmen gibt es immer.

_________________
BildBildBildBild(Update: 17.08.2019 (+196 Dateien, +1392 MB)) BildBild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Windows 10 Upgrade - Aaaaahh!
BeitragVerfasst: 16.07.2016 10:14 
Offline

Registriert: 29.08.2004 13:18
Da ist wohl etwas komplett schief gelaufen - das kann überall mal passieren. Notfalls über Bootmedium eine Neuinstallation mit WIN10 anschubsen. Ich hoffe du hast eine Datensicherung gemacht. Übrigens kam es mir so vor, das bei einer Unterbrechung nur scheinbar alles neu geladen wird, das ist eher ein Kontrolldurchgang des Downloads, der deutlich schneller geht.

Wobei ich immer noch der Meinung bin, das die Zwangsupdates bei Win10 so ziemlich die beste Idee überhaupt ist. Es gibt zu viele die nach dem Motto "Never change a running system" alle Updates von sämtlichen Geräten ausschalten. Das die Updates existieren, weil eben nicht alles Rund läuft, wird ignoriert. Auch die Tatsache, das die Lücken bereits massenhaft ausgenutzt werden. Läuft doch alles!

_________________
CodeArchiv Rebirth: Deutsches Forum Github Hilfe ist immer gern gesehen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Windows 10 Upgrade - Aaaaahh!
BeitragVerfasst: 16.07.2016 19:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.06.2013 23:27
NicTheQuick hat geschrieben:
dass er nach dem Standby morgen weiter macht.

Heute ist das Morgen von gestern...


ha ha. lustig :mrgreen:

_________________
PureBasic v5.30 + v5.44 LTS + v5.62 | Windows 7 x64 - Gforce GTX 950 - AMD FX6200 Six Core 3.80 | 26GB RAM


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Windows 10 Upgrade - Aaaaahh!
BeitragVerfasst: 16.07.2016 20:37 
Offline

Registriert: 06.06.2011 22:53
Bisonte hat geschrieben:
Es geht bei XP/Vista/7/8/8.1 aber bei 10 hörts auf. Home kann keine Updates verweigern, Pro kann sie ein wenig verzögern und nur die Enterprise kann sie deaktivieren.


Und wo soll dann das Problem sein? Nic wird wohl kaum das Windows 10 Upgrade auf einem Windows 10 System ausführen, oder etwa doch :o :mrgreen:

Fakt ist, in allen möglichen Versionen, auf denen ein Win10 Upgrade möglich ist, können die normalen Updaten, die Nic dazwischen gefunkt haben ganz normal abgestellt werden.

RSBasic hat geschrieben:
Das gilt aber nur für die allgemeine Windows Updates, die dann je nach Einstellung nicht automatisch heruntergeladen werden.
Windows Upgrades werden aber separat behandelt, die man nur in der Registry deaktivieren kann und zwar mit dem Eintrag: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\WindowsUpdate\DisableOSUpgrade = 1



Warum denn einfach, wenn es auch umständlich geht? Fakt ist, Nic hat sich beschwert, dass die normalen Updates sein Upgrade gestört haben. Durch deaktivieren der automatischen Updates kann man das beschriebene Problem umgehen. Nicht mehr, nicht weniger.

GPI hat geschrieben:
Wobei ich immer noch der Meinung bin, das die Zwangsupdates bei Win10 so ziemlich die beste Idee überhaupt ist.

Dem kann ich uneingeschränkt zustimmen. Ich habe einfach zu viel Zeit damit verbracht für andere Leute Updates zu installieren, wo ich nur mal kurz schauen sollte, warum auf dem System etwas nicht läuft. Seit W10 hatte ich damit zumindest bisher kein Problem mehr.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Windows 10 Upgrade - Aaaaahh!
BeitragVerfasst: 17.07.2016 22:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2006 05:19
Wohnort: Hansestadt Stendal
CodeBurg hat geschrieben:
Dem kann ich uneingeschränkt zustimmen. Ich habe einfach zu viel Zeit damit verbracht für andere Leute Updates zu installieren, wo ich nur mal kurz schauen sollte, warum auf dem System etwas nicht läuft. Seit W10 hatte ich damit zumindest bisher kein Problem mehr.


Ich leider nicht, den ich habe zu viel "Updatemüll" bearbeitet, damit es wieder richtig läuft. :o
Das ist mein Rechner, und ich möchte selbst bestimmen was darauf passiert.
Ok- für so manchen DAU ist es angebracht. Aber für Arbeitsrechner ist ein vers... Update tötlich und so manche "Neuerung" auch.

_________________
Zu meiner Schulzeit war die Bildung kostenlos, für einige aber Umsonst.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Windows 10 Upgrade - Aaaaahh!
BeitragVerfasst: 18.07.2016 19:57 
Offline

Registriert: 29.08.2004 13:18
Ich denke, das ein geringer Prozentsatz, grob 99%, sowas einfach nicht überblicken können. Dafür fehlt einfach das Wissen. Ich denke auch, das man kaum noch das nötige Wissen aneignen kann - dazu rück MS halt auch zu wenig raus. Lustig finde ich auch die Leute, die Windows einsetzen, aber MS komplett misstrauen.

_________________
CodeArchiv Rebirth: Deutsches Forum Github Hilfe ist immer gern gesehen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Windows 10 Upgrade - Aaaaahh!
BeitragVerfasst: 18.07.2016 22:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2006 05:19
Wohnort: Hansestadt Stendal
GPI hat geschrieben:
Ich denke, das ein geringer Prozentsatz, grob 99%, sowas einfach nicht überblicken können. Dafür fehlt einfach das Wissen. Ich denke auch, das man kaum noch das nötige Wissen aneignen kann - dazu rück MS halt auch zu wenig raus. Lustig finde ich auch die Leute, die Windows einsetzen, aber MS komplett misstrauen.

:allright:
Ich habe jetzt auch win 10 installiert( von DVD) auf eine externen HD. Läuft auf anhieb. Es ist also nicht alles schlecht.....
Nur das hinüberwechseln von win NT auf 2000 / XP und win7 habe ich freiwillig gemacht, ohne zwang. Da sah ich nicht am Morgen nach dem Rechnerstart auf ein neues Window und 50% der Programme liefen dann nicht mehr. (Nach einer unfreiwilligen Kaffeepause von 1,5 h)
Die Art und Weise ist nicht in Ordnung, und Zwangsupdate lehne ich ab. Egal ob hier der Sicherheitsgedanke im Vordergrund sehen soll. Es geht hier nur um G.... ! und M.... !

" Aber der Beitrag ist gut geschrieben " :mrgreen:

_________________
Zu meiner Schulzeit war die Bildung kostenlos, für einige aber Umsonst.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  

 


Powered by phpBB © 2008 phpBB Group | Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
subSilver+ theme by Canver Software, sponsor Sanal Modifiye