Aktuelle Zeit: 22.09.2019 11:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Die große Erkenntnis
BeitragVerfasst: 24.01.2016 22:01 
Offline
Kommando SG1
Benutzeravatar

Registriert: 01.11.2005 13:34
Wohnort: Glienicke
Wer kennt diese Situation:

Man öffnet ein Projekt, welches noch aktuell ist mit dem man sich aber lange nicht mehr befasst hat.
Man ließt sich durch den Quellcode und stellt sich an der einen oder anderen Stelle die Frage:
Wieso hab ich denn das damals so kompliziert gemacht, dass geht doch viel einfacher oder nicht?
Kurzer Hand schreibt man innerhalb weniger Minuten ein paar Zeilen um.
Auf einmal werden viele Zeilen Code oder gar ganze Prozeduren überflüssig.

Das Programm funktioniert, doch die Freude währt nicht lange und man hinterfragt sich:
  • Warum hab ich damals diese Vereinfachung nicht "gesehen"?
  • Hab ich möglicherweise "jetzt" etwas übersehen, was die Vereinfachung damals garnicht möglich machte?
  • Wie spät war es damals?^^
  • Wie spät ist es heute?^^

_________________
Bild
 
BildBildBild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die große Erkenntnis
BeitragVerfasst: 24.01.2016 22:13 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 05.10.2006 18:55
Wohnort: Deutschland::Berlin()
Ist dir das erst jetzt aufgefallen? :D
Das ist doch ganz normal. Du lernst immer wieder dazu. Man entwickelt sich stets weiter und hat natürlich viel mehr Wissen und Erfahrungen, als damals.
Auch Fehler, die man damals gemacht hat, kennt man inzwischen und man lernt dann aus Fehlern und macht es besser. Das kennt jeder von uns.
Und man versucht in neueren Projekten, besseren Code zu schreiben, Vorgänge zu optimieren und zu automatisieren und man spart viele unnötige Zeilen.
Außerdem wenn man ein älteres Projekt weiterentwickeln möchte und der alte Code ist so umständlich und nicht optimiert, dann möchte man gerne das ganze Projekt komplett neu schreiben statt viele Zeilen umzuschreiben.
Das wird dir auch in einigen Jahren nochmal passieren, wenn du in ein paar Jahren deine Projekte aus diesem Jahr erneut anschaust. ;)

_________________
BildBildBildBild BildBild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die große Erkenntnis
BeitragVerfasst: 24.01.2016 22:20 
Offline

Registriert: 29.08.2004 13:18
Andere Situationen die jeder kennt: Etwas funktioniert nicht und man weis nicht warum. Man löscht alles, schreibt neu und dann gehts...

Oder was noch schlimmer ist: Es funktioniert - und man weis nicht wieso :)

_________________
CodeArchiv Rebirth: Deutsches Forum Github Hilfe ist immer gern gesehen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die große Erkenntnis
BeitragVerfasst: 24.01.2016 22:22 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 05.10.2006 18:55
Wohnort: Deutschland::Berlin()
Oder andere Situation: Man arbeitet abends an einem Projekt und kommt nicht weiter. Stundenlang kein Ergebnis. Am nächsten Morgen in wenigen Minuten findet man die perfekte Lösung für das vorhandene Problem. :D

_________________
BildBildBildBild BildBild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die große Erkenntnis
BeitragVerfasst: 24.01.2016 22:32 
Offline
Kommando SG1
Benutzeravatar

Registriert: 01.11.2005 13:34
Wohnort: Glienicke
@RSBasic:
Na klar ist mir das schon früher Aufgefallen, aber immer nur bei alten Projekten, wenn ich "einfach nur so" reingucke.
Das es mir jetzt erst "richtig Auffällt" liegt vermutlich daran, das es nun mal ein aktuelles Projekt ist an dem ich nun schon so lange Arbeite.

_________________
Bild
 
BildBildBild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die große Erkenntnis
BeitragVerfasst: 25.01.2016 14:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.03.2007 21:47
Wohnort: South Carolina, USA
Oh ja, das kenne ich zu gut. Nur ist es nicht nur beim Programmieren so. Auch generell bei technischen Problemstellungen. Das kann dann schon in eine kognitive Metaebene übergehen, bei der man sich dann eigentlich nur noch damit befasst, warum man früher anders bzw. komplizierter gedacht hat.

Ich denke mal, dass das ein Stück weit von einer perfektionistischen Persönlichkeitsstruktur sowie einer hohen Selbstaufmerksamkeit zeugt. Aber ich will aus dem Ganzen lieber keine psychologische Diskussion machen. :mrgreen:

Das ist einfach eine eklige Macke, die Menschen wie ich haben. :lol: Und da du ja Physiker bist, wird das bei dir wohl nicht anders sein, oder doch?

_________________
Kostenfreier Setup Creator | RCon Tool für DayZ

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die große Erkenntnis
BeitragVerfasst: 25.01.2016 14:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2006 17:29
Wohnort: Nähe Hamburg
Keine Sorge STARGÅTE, ab einem bestimmten Alter kehrt sich das ganze dann auch wieder um. :lol: :wink:

Da sitzt Du dann vor einer Problemstellung, die Du vor x Jahren mal eben aus der Hüfte gelöst hast und bekommst es nicht mehr gebacken.

_________________
"Never run a changing system!"
PB 5.62, OS: Windows 7 Pro x64, Desktopscaling: 125%, CPU: I7 6500, RAM: 16 GB, GPU: Intel Graphics HD 520
Ich bin Baujahr 1968, also aktuell 51.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die große Erkenntnis
BeitragVerfasst: 25.01.2016 15:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.04.2007 20:18
Kurzer hat geschrieben:
Keine Sorge STARGÅTE, ab einem bestimmten Alter kehrt sich das ganze dann auch wieder um. :lol: :wink:

Da sitzt Du dann vor einer Problemstellung, die Du vor x Jahren mal eben aus der Hüfte gelöst hast und bekommst es nicht mehr gebacken.


Wie wahr, wie wahr :mrgreen:

_________________
PureBasic 5.70 LTS (Windows x86/x64) | Windows10 Pro x64 | Z370 Extreme4 | i7 8770k | 32GB RAM | iChill GeForce GTX 980 X4 Ultra | HAF XF Evo​​


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die große Erkenntnis
BeitragVerfasst: 25.01.2016 15:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.06.2015 16:08
Wohnort: Wohnort
Warum sollte es umgekehrt sein wen man älter wird? Wegen Alzheimer?

_________________
Version 5.41 LTS :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die große Erkenntnis
BeitragVerfasst: 25.01.2016 15:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.04.2007 20:18
xXRobo_CubeXx hat geschrieben:
Warum sollte es umgekehrt sein wen man älter wird? Wegen Alzheimer?



Das Leben...

Man verändert sich und seine Denkweisen.... auch wenn man es nicht glauben will....
Das hat mit vergessen nicht wirklich etwas zu tun.

_________________
PureBasic 5.70 LTS (Windows x86/x64) | Windows10 Pro x64 | Z370 Extreme4 | i7 8770k | 32GB RAM | iChill GeForce GTX 980 X4 Ultra | HAF XF Evo​​


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  

 


Powered by phpBB © 2008 phpBB Group | Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
subSilver+ theme by Canver Software, sponsor Sanal Modifiye