Aktuelle Zeit: 27.05.2018 21:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Einsteiger Buch: PureBasic - Eine Einführung ...
BeitragVerfasst: 30.12.2010 02:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2009 14:47
Wohnort: Essen
Bild
Glückwunsch ~ heißen Dank und viel Freude beim Rutschen ~ Bild

_________________
°
<°)))o><
~~~~~~~~~
echo "Don't worry"
echo "Keep quiet"
@echo off
format forum:\


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einsteiger Buch: PureBasic - Eine Einführung ...
BeitragVerfasst: 30.12.2010 13:51 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 15.06.2008 18:22
Wohnort: Erdgeschoß
Vielen Dank für deine Mühe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einsteiger Buch: PureBasic - Eine Einführung ...
BeitragVerfasst: 31.12.2010 16:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.10.2005 09:22
Hallo B12,

auch von mir vielen Dank für deine Arbeit !

Grüsse
irobot
--------------------------
http://www.der-prozess.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einsteiger Buch: PureBasic - Eine Einführung ...
BeitragVerfasst: 22.01.2011 17:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.11.2006 19:07
Hallo alle zusammen,

die erste Beta ist seit eben Online. Ich habe einmal Korrektur gelesen und hoffentlich die meisten Rechtschreibfehler sowie unverständliche Formulierungen beseitigt.
Jetzt könnte man schon langsam anfangen das Ganze mit der RC Phase zu verschmelzen. Ich würde mich über Rückmeldungen zu evtl. vorhandenen Falschaussagen oder weiteren Rechtschreibfehlern freuen.

Viel Spaß beim lesen,

BI2

_________________
PB 5.4x (x64), LinuxMint 17.2 - Xfce (x64)

Einsteigerbuch: PureBasic - Eine Einführung in die Computer Programmierung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einsteiger Buch: PureBasic - Eine Einführung ...
BeitragVerfasst: 22.01.2011 17:27 
Offline

Registriert: 24.08.2005 19:52
Wohnort: Stadtallendorf
Vielen Dank für deine Arbeit.

Fehler auf Seite 19:
Srings wie dieser werden auch als literale Strings bezeichnet.

_________________
PB v5.61 LTS x86/x64
Windows 10 Pro 64bit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einsteiger Buch: PureBasic - Eine Einführung ...
BeitragVerfasst: 22.01.2011 17:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2005 12:41
Wohnort: München
Oh, da gibt es noch mehr Fehler.
Wie stellst du dir die Rückmeldung vor?
Hier im Thread (könnte leicht unübersichtlich werden), oder PM?
PM hat den Nachteil, dass du offensichtliche Fehler 10mal gemeldet bekommst.

Seite 13: Bahn frei für PureBasic:
Nachdem das anfängliche Design fertig war und die Programmierung begann, gingen die Dinge schnell vorwärts.
Das muss umformuliert werden, klingt ja wie Grundschule (nichts für ungut)

Nächster Absatz: Die erste PureBasic Version wurde nur für den Amiga veröffentlicht und hatte (auch wenn er sehr fehlerhaft war) einen vollständig Plattformübergreifenden Editor.
Entweder war die Version fehlerhaft. dass müsste es 'sie' heißen, oder der Editor war fehlerhaft, dann muss die Klammer hinter den Editor.

_________________
BildKarte der Pureboard-Mitglieder


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einsteiger Buch: PureBasic - Eine Einführung ...
BeitragVerfasst: 23.01.2011 14:34 
Offline

Registriert: 24.08.2005 19:52
Wohnort: Stadtallendorf
Tatsächlich, da gibt es noch mehr Fehler: :-)

Diese Buch ist eine schnelle Einführung in die Programmiersprache PureBasic. Die Popularität von
jederzeit anzuhalten und die momentanenen Werte von Variablen zu beobachten. Danach können Sie Ihr
wird er als solcher und nicht als Zahl erkannt. Srings wie dieser werden auch als literale Strings bezeichnet
den Text 'Test String Drei' ausgibt. Diese Beispiel demonstriert eine weitere Eigenart von PureBasic. Wenn
Beispielaudruck
zurückgibt, dan ist das Ergebnis True. Wenn beide Ausdrücke entweder True oder False sind, gibt der XOr Operator False zurück
Logik hinter dieser Form der Algebra wurde zur Ehre von Geoge Boole, "Boolesche Logik" genannt. Diese
Schlüsselwort unmittelbar folgt. Dieser Ausdruck wird auf wahr überberprüft. Hierbei kann es sich um eine
einfache Variable sowie einen langen Ausdruck handeln. Das 'Else' Schlüsslwort ist optional und wurde hier
dieser Stelle wird der fünfte Durchlauf unterbrochen und und die Schleife beginnt wieder am Anfang mit dem
Initialstruktur definiert wurden. In der 'PERSONENDETAILS' Struktur sind drei Feldvariablen vom Typ Sting
Hier gibt 'SizeOf()' den Wert '12' zurück, was dem Wert in Bytes entspricht, den die Stuktur im Speicher
('3' und '4') Werte zugewiesen und den Inhalt des kompletten Arrays im Debug Ausgabefenter ausgegeben.
Debug Ausgabefenter anzuzeigen.
'StarteErneut', die ein weiteres nahezu selbsterkärendes Programm mit einem weiteren 'End' Schlüsselwort
überbgebenden Parameter definiert. Auch wenn Sie keine Parameter übergeben
Gelungsbereiche, wie die Variablen
Ausgabefenster ausgegeben. Dann habe ich dies Prozedur mit einer 'For' Schleife fünf mal aufgerufen.
Hier habe ich ich ein paar verschiedene Variablentypen als Parameter in meine 'VieleTypen()' Prozedur
Das trifft nur für Arrays und Listen zu, Variablen werden werden ganz normal als Wert übergeben, das
ein Bild im JPEG Format mit der höchsten Komression ('0' = niedrigste Qualität) und einer Farbtiefe von 24
erstellen, aber für Anfänger ist ist es trotzdem gut, zu verstehen um was es sich dabei handelt, auch wenn
'ReadFile()', 'OpenFile()' oder 'CreateFile()' verwenden, steht der Datezugriffs-Zeiger am
der einen String als Parameter benötigt, der dann im Kosolenfenster angezeigt wird. Dieser Befehl ist
'ConsoleLocaate()' platziert den Cursor im Konsolenfenster, was eine Textausgabe an jeder
Einschränkung, das zur Übgabe der Daten an das Programm die Enter Taste gedrückt werden muss. Was
Schleife nicht verwenden, wird Ihr Programm alle CPU Resourcen belegen bis das Programm beendet wird,
laufen, während die Oberfläche neu gezeichnet wird (wenn das Fenster auf dem Dektop bewegt wird) und
Konsolen Programme erklärt) um zu verhindern, dass das Programm zu viele CPU Resourcen verbraucht.
Wenn SIe die PureBasic Hilfe öffnen und zur 'StringGadget()' Seite wechseln (Hilfe Datei: Referenz-
Wenn ein Ereignis von einem Menüelement auselöst wird, dann wird es von der '#PB_Event_Menu' 'Case'
verwenden könen, sind in der PureBasic Hilfe aufgelistet
befindt. In der Mitte befindet sich das erstellte Fenster und darunter findet sich der dazugehörige erstellte
wird der automatisch generierte Code in in einer Standard PureBasic Quelltext Datei gespeichert, die Sie mit
Debug "Der 24 Bit Farbwert Setzt sich aud folgenden Teilen zusammen: "
über der Bilwiederholrate des Monitors liegen kann. Dieser Modus wird standardmäßig verwendet wenn kein
'#PB_Sprite_Memory' ebefalls mit angegeben werden.
dieser Eigenschaftt sind PNG und TIFF. (Wenn Sie beabsichtigen, das
möglich war, habe ich ich ein Beispiel angefügt, wie ein Sprite mit den richtigen Modus Einstellungen erstellt
Das erlaubt dann dann die einfache Verwendung von Befehlen wie
alles mögliche sein, das als 3D Ojekt hergestellt werden kann
Farbe mit mit Werten zwischen '0' und '200' versorgt. Da dir rote Komponente auf '255' gesetzt ist und der
Das Erlernen der Programmierung von 3D Grafiken kann sehr kniffelig sein, da es manchmal auf auf
verwenden diesen Befehl um die Frequenz auf 22.050 Hz zu ändern, dann wird der Sound nur mit der Hälfe
Dieser Befehl Befehl öffnet oder schließt das CD Laufwerk, abhängig davon welcher Parameter übergeben
Diese Konstante kann einen von zwei Werten haben. Wenn dieser Wert gleich '#True' ist, dann dann war
Wie Sie sehen können, müssen Sie nach nach dem '/subsystem' Teil der Compiler Option einen in
Zählvorgang abgeschlossen ist wird der Mutex wider freigegeben und das 'Break' Schlüsselwort wird

_________________
PB v5.61 LTS x86/x64
Windows 10 Pro 64bit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einsteiger Buch: PureBasic - Eine Einführung ...
BeitragVerfasst: 24.01.2011 22:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.11.2006 19:07
Hallo alle zusammen,

die bis hier gemeldeten Fehler sind behoben (plus einige, die ich noch selbst gefunden habe).
Die aktualisierte Fassung ist hochgeladen.

Um Missverständndnisse zu vermeiden:
Ich möchte jetzt nicht auf Biegen und Brechen ein Release hinausfeuern.
Mit dem verschmelzen der BETA und RC Phase meinte ich, dass fachliche Fehler auch jetzt schon gerne gemeldet werden können, was ich in meinem Eingangspost für die RC Phase vorgesehen hatte. Wir befinden uns immer noch am Anfang der BETA Phase.

Die Meldungen hier im Forum finde ich eigentlich gar nicht so schlecht, da so jeder sofort sehen kann was schon gemeldet wurde.

Danke schon mal an alle Leser, die zum Teil ja sehr ausführlich gemeldet haben.

Gruß, BI2

_________________
PB 5.4x (x64), LinuxMint 17.2 - Xfce (x64)

Einsteigerbuch: PureBasic - Eine Einführung in die Computer Programmierung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einsteiger Buch: PureBasic - Eine Einführung ...
BeitragVerfasst: 25.01.2011 17:47 
Offline

Registriert: 24.08.2005 19:52
Wohnort: Stadtallendorf
Seite 70:
Das 'Protectet' Schlüsselwort zwingt eine Variable zu einem lokalen Dasein in der Prozedur, auch wenn der

Seite 74:
gibt es einen Fehlermeldung, die einen falschen Parameter meldet

Seite 87:
Nachricht.s = "Das ist der Standart Stil des Nachrichten Fensters"

Seite 172:
merschichtigen Materials, das als Terrain Oberfläche verwendet wird. Die Parameter drei, vier und fünf sind

Seite 192:
eine weiterer Betriebssystemprüfung, diesmal mit 'CompilerSelect':

_________________
PB v5.61 LTS x86/x64
Windows 10 Pro 64bit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einsteiger Buch: PureBasic - Eine Einführung ...
BeitragVerfasst: 25.01.2011 19:05 
Offline

Registriert: 13.05.2010 09:26
Wohnort: Berlin
@B12
Ich habe mir die Übersetzung nicht angesehen, ziehe aber in jedem Fall den Hut vor Deiner Arbeit. Respekt! :allright:

Allein bei dem was hier im Forum gepostet wird fällt mir auf, dass oft Bindestriche fehlen (in dem Punkt unterscheiden sich Englisch und Deutsch deutlich voneinander). Menschen mit feinem Sprachgefühl ( wie z.B. ich :D ) "stolpern" jedes Mal darüber, es stört den Lesefluss. Beispiel:

- chris - hat geschrieben:
Seite 87:
Nachricht.s = "Das ist der Standart Stil des Nachrichten Fensters"

Entweder mit Bindestrich: Standard-Stil
oder in einem Wort: Nachrichtenfenster

Grüße, Nino

_________________
Dieser Satz ist falsch.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  

 


Powered by phpBB © 2008 phpBB Group | Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
subSilver+ theme by Canver Software, sponsor Sanal Modifiye